Die Kommission

Über die Bewilligung der Anträge entscheidet eine Kommission. Liegen Anträge vor, setzt sich die Kommission möglichst zeitnah zusammen, um über die Anträge zu befinden. Im Einzelfall können sich die Mitglieder auch per E-Mail oder Telefon verständigen.
Die Kommission besteht aus fünf Mitgliedern:
ein/e Vertreter/in der DSK, ein Vorstandsmitglied des Bahnstadtvereins, einer Vertreterin des Bahnstadttreffs LA33 und zwei Bewohner/innen. Es wird ein weiterer Bewohner/ eine weitere Bewohnerin benannt, die im Falle einer Verhinderung einer der Bewohnervertreter/innnen eisnpringt. Die Vertreter/innen der Organisationen werden von diesen jeweils entsandt, die Bewohner/innen melden sich selbst für diese Funktion im Bahnstadtreff LA33. Gibt es mehrere Bewerbungen, entscheidet das Los.

Die Mitglieder der Kommission sind derzeit:

für die Bewohnerschaft:
• Ingrid Nikoleit
Die Künstlerin und Diplompsychologin lebt seit 2013 mit ihrem Mann in der Bahnstadt.
Mit einer Ausstellung unter dem Motto „es_liegt_was_in_der_luft“ eröffnete sie im Mai 2013 die Reihe „Kunst im LA 33“. Sie ist Mitglied im Stadtteilverein und Ideengeberin und Mitbegründerin des Bahnstadtchores „Abgefahren“, der sich seit September 2013 regelmäßig dienstags im LA 33 zum gemeinsamen Singen trifft
• Marcus Becker
Er ist Jahrgang 1974 seit Dezember 2013 Bahnstädter, freiberuflich tätig als Talentscout, Coach und Dozent.
Wegen der hohen Lebensqualität hat er sich für Heidelberg entschieden und lebt mit seiner Frau und seiner Tochter Katharina sehr gerne hier.

für den Vorstand des Bahnstadtvereins:
• Heike Rompelberg
Sie ist im Juni 2013 von Frankfurt in die Bahnstadt gezogen. Sie ist freiberuflich als Coach und Trainerin tätig und genießt somit die Wohnung, die netten Nachbarn und die Bahnstadt auch unter der Woche. Von Anfang an engagiert sie sich im Bahnstadtverein.

für die DSK GmbH:
• Kathrin Losch
Projektleiterin Marketing und Kommunikation bei der DSK.
Die DSK unterstützt als Treuhänderin auch das Amt für Öffentlichkeit der Stadt Heidelberg in der Kommunikation rund um den neuen Stadtteil Bahnstadt. Sie ist Jg. 1969, Dipl. Betriebswirtin (FH), hat zwei erwachsene Katzen, macht Yoga, fährt Inline Skates und kocht gerne vegan.

für den Bahnstadttreffs LA33:
• Katrin Guttenberg
Pädagogin M.A., langjährige Mitarbeiterin des Kulturfensters.